Geschichte des Offenen Ganztags in Selm

Die politisch und gesellschaftlich geforderte Verbesserung der Situation zur Vereinbarung von Familie und Beruf kann maßgeblich erreicht werden durch eine umfassende Betreuung und Förderung von Kindern im Elementar- und Primarbereich.

Die Politik hat erkannt, dass durch eine Verbesserung der Betreuung und Förderung von Kindern die familiäre Situation zu verbessern ist und dies in ein Konzept für die Ganztagsbetreuung einfließen lassen. In der Praxis hat sich durch die entsprechenden Möglichkeiten nach den gesetzlichen Vorgaben und Finanzierungsmodellen des Landes NRW in der Stadt Selm folgendes schrittweise entwickelt:

Schule von 8-13 Uhr

Die Grundschulen sowie die Förderschulen erhalten 1994 finanzielle Mittel, um Maßnahmen zur Betreuung in der genannten Zeit sowie auch an unterrichtsfreien Tagen und in den Ferien umsetzen zu können.

„Dreizehn Plus“

„Dreizehn Plus“ und Silentien werden ebenfalls zur individuellen Förderung von Kindern mit besonderem Förderbedarf eingesetzt.

Trägerverein OGS

Die Schulleitungen von Grund- und Förderschulen der Stadt Selm gründen 2003 einen Verein, welcher nach einem Kooperationsvertrag mit der Stadt Selm die Aufgaben der Ganztagsbetreuung abwickelt.

Offene Ganztagsschule OGS

2004 fließen investive Mittel, um durch Baumaßnahmen entsprechende Räumlichkeiten zu schaffen und zweckentsprechend einrichten zu können. Die damals noch fünf Grundschulen an den Standorten Selm, Bork und Cappenberg sowie die Pestalozzischule profitieren hiervon.

Geld statt Stellen

Geld statt Stellen ist eine weitere Möglichkeit für die Schulen, das pädagogische Angebot weiter auszubauen.

Bürgerarbeit

Bürgerarbeit nach dem Bildungs- und Teilhabepaket rundet von 2011 bis Herbst 2014 die Möglichkeit der Maßnahmeträger ab, zusätzliches Personal für die Betreuungsaufgaben anzustellen.

GANZ SELM e.V.

Zum Schuljahresende 2011 löst sich der bisherige Trägerverein TOGS auf. Im April wird ein von der Stadt Selm mitinitiierter neuer gemeinnütziger Verein mit dem Namen GANZ SELM e.V. gegründet, der ab dem 1.8.2011 die Organisation des Ganztagsbetriebes an den Selmer Schulen organisiert.

Integrationshilfe

Seit August 2015 bieten wir umfangreiche Maßnahmen im Rahmen der Integrationshilfe an.

Ade Pestalozzischule

Zum 31. Juli 2016 wurde die Förderschule Pestalozzischule aufgelöst. Am 1. August 2016 erfolgte die Neugründung als Förderzentrum Nord (Trägerschaft Kreis Unna). Das Förderzentrum befindet sich in der Erich Kästner-Schule und teilt sich die Räumlichkeiten mit der auslaufenden Hauptschule.

Weiterlesen

Der Vorstand von GANZ SELM e.V. ›
Beteiligte Schulen bei GANZ SELM e.V. ›