Aktionstag 25. April: Lesen unter Linden

Mitteilung vom 12.04.2016, Lothar Kirchner

„Lesen unter Linden“ ist das Motto der außergewöhnlichen Vorleseaktion 2016 der Stadt Selm, mit der wir uns erneut beim bundesweiten Vorlesetag geworben haben. Nun steht das Konzept und Programm für den 25. April fest, den Tag des Baumes.

Die Linde ist Bestandteil des Stadtwappens von Selm. Es gab im Stadtgebiet zwei imposante Linden, die bereits 1968 in die Liste der Naturdenkmäler in Selm aufgenommen wurden, vor einigen Jahren aber dem Sturm zum Opfer fielen. Damit die am Wegekreuz beim Gehöft Hördemann mittlerweile neu gepflanzte Sommer- und Winterlinde (und alle anderen Linden im Selmer Stadtgebiet) sich auf den Weg zur Nachfolge der Naturdenkmäler machen können, findet am 25. April die Aktion „Lesen unter Linden“ statt.

Im Rahmen einer Staffellesung beteiligen sich alle Schulen in Selm, inklusive der Musikschule und der Waldschule Cappenberg, an dieser außergewöhnlichen Lesung. Dazu wurde von Huber Schaeper aus einem knorrigen Ast ein Staffelholz gefertigt und die Namen aller beteiligten Schulen eingebrannt. Das Staffelholz wird von Lesung zu Lesung getragen und der jeweiligen Lesegruppe überreicht werden.

Die Aktion startet am Montag, den 25. April 2016 um 9:00 Uhr mit einer Leseaktion der Grundschule Auf den Äckern in Bork. Dort werden Lehrerinnen und Eltern gemeinsam mit Kindern aus der zweiten Klasse unter Linden auf dem Schulgelände Märchen und Kurzgeschichten zum Thema Baum lesen.

Danach geht es zur Ludgerischule, wo der Klassenlehrer der 4b mit den Kindern seiner Klasse unter einer Linde auf dem Schulhof das Gedicht „Unter den Linden“ lesen wird. Weiter geht es im fliegenden Wechsel zur Overbergschule, wo unter der Gründungslinde der Schule gelesen wird. Es folgt die Lesung von Kindern der sechsten Klasse der Pestalozzischule von Gedichten in der Lindenstraße.

Dann geht’s zurück zum Teilstandort der Äckernschule in Cappenberg. Dort werden Lehrerinnen und Eltern gemeinsam mit Kindern aus der vierten Klasse unter Linden auf dem Schulgelände Märchen und Kurzgeschichten zum Thema Baum lesen. Nach einer kurzen Pause lesen die je zwei Kinder aus den fünften Klassen des Städtischen Gymnasiums Selm Baumgeschichten.

Im Anschluss haben die Kinder der JeKi-Gruppe Keyboard und der Flötengruppe der Musikschule Selm ihren Einsatz. Auch sie lesen unter den Linden auf dem Schulgelände der Ludgerischule. Wenig später werden Kinder der Selma-Lagerlöf-Sekundarschule Selm am erwähnten Wegekreuz beim Gehöft Hördemann eine Lesung unter der neugepflanzten Sommer-und Winterlinde durchführen.

Gegen 14:00 findet dann in der Waldschule Cappenberg die letzte Lesung statt. Einer Kindergartengruppe werden dort an einer ganz jungen Linde die von der Waldlehrerin Annette Graf selbstverfassten „Wald-Frühlingsgeschichten“ vorgelesen.

Wir sind gespannt. Alle werden an diesem besonderen Tag viel Freude haben und darüber hinaus neues zum Thema Baum und insbesondere der Linde erfahren. Lesen und Vorlesen schafft Wissen und macht Spaß!


Bildergalerie: Linden-Staffellesung am 25. April

26.04.2016 – Selm
Bildergalerie anschauen ›